Seit der Gründung von Zonta International 1919 verfolgt Zonta das Ziel, Frauen in Entwicklungsländern durch internationale Dienstleistungen zu stärken.

Vor mehr als 90 Jahren hat Zonta International das erste internationale Serviceprojekt gestartet. Seither wurden fast 19,2 Millionen US-Dollar für Projekte zugunsten von Frauen und Mädchen in 35 Ländern bereitgestellt.

Diese Projekte sind Teil des Internationalen Service Programms (ISP) und von Zonta International Strategies to End Violence Against Women (ZISVAW).

Vielfältige Projektschwerpunkte

Finanziert von der Zonta International Foundation unterstützt das Zonta International Service Programm Frauen unter anderem in den Bereichen Ausbildung, Bildung, Gesundheit, Hygiene, Landwirtschaft und gewährt ihnen Mikrokredite.

Die Umsetzung dieser Projekte erfolgte hauptsächlich durch Organisationen der Vereinten Nationen sowie anderen anerkannten Nichtregierungsorganisationen.

Im Biennium 2018-2020 werden über das ISP zwei Projekte unterstützt:

 ZISVAW-Projekt im Biennium 2018 – 2020: